Brettchenweberei | Bandweberei | Weberei auf dem Nagelbrett

Bänder

Brettchenweberei

BrettchenwbereiZur Brettchenweberei kam ich, weil ich unbedingt zu meinen selbstgenähten Gewändern auch passende Borten haben wollte. Material auswählen - Wolle, Leinen, Baumwolle - Farben zusammenstellen, mit der Hand auf die Gewänder nähen.... diese Idee habe ich verwirklicht. Dabei entdeckte ich, wie wunderbar flexibel sich die Brettchenborte um Rundungen legen lässt, ohne dass man wie bei synthetischer Borte Falten einlegen muss.

Hier gibt es eine kleine Anleitung für Anfänger

Hier gibt es eine Auswahl an Brettchenborten

Bandweberei

KammwebereiDie Bandweberei von "gelesenen Mustern" mit dem Webkamm habe ich per Zufall entdeckt. Beim Stöbern im WWW bin ich auf die sehr interessante Seite von der leider inzwischen verstorbenen Anneliese Bläse gestoßen. Ich war ganz elektrisiert von dieser wunderschönen und sehr reichhaltigen Mustersammlung aus dem Ostseeraum. Es hat nicht lange gedauert, und ich habe auch diese Webtechnik ausprobiert und erkläre die Vorgehensweise Interessierten auf Mittelaltermärkten.

Hier gibt es von uns noch einige Informationen mehr darüber...

Hier geht es direkt zur Webseite mit den "Gelesenen Mustern"

Weberei auf dem Nagelbrett

Weben auf dem NagelbrettDas Weben auf dem Nagelbrett praktiziere ich immer mal wieder mit Kindern auf Mittelaltermärkten. Die Technik ist sehr einfach und die Kleinen kommen recht schnell zu einem Ergebnis. Entdeckt habe ich diese Technik im Slawendorf Neustrelitz, dort wurde das jedoch als Brettchenweberei bezeichnet. Mehr Informationen zum Ursprung dieser mir gänzlich unbekannten Technik konnte ich nicht bekommen.

Hier gibt es noch einige Informationen mehr von uns darüber...      Hier geht es direkt zum Slawendorf Neustrelitz